Über den Geschmack der Goji Beere ist man sich offentlichlich nicht ganz einig – er wird unterschiedlich beschrieben, was an den unterschiedlichen Anbaugebieten liegt. Die süßesten Goji Beeren erntet man im Ningxia-Tal in China, dem ursprünglichen Anbaugebiet des Beerenstrauchs. Die Beeren aus dem eigenen Garten sind eher fad und leicht säuerlich, was an mangelnder Sonneneinstrahlung liegen mag. Goji Beeren aus Spanien, Süd- und Südosteuropa sind geschmacklich etwas besser und kommen, dank ausreichend vorhandenem Sonnenschein, in Teilen an den Geschmack der chinesischen Beeren heran.

Süßer, säuerlicher und herber Geschmack der Goji Beeren

Vom Aussehen und der Form ähneln die Goji Beeren ein wenig den länglichen, roten Rosinen. Das Aroma jedoch ist durchaus eigenwillig und anders. Die Goji Beeren schmecken je nach Anbaugebiet und Sorte eher süß, säuerlich oder gar herb. Einige Sorten enthalten viele Bitterstoffe, was bei Verbrauchern weniger gut ankommt.

Umfragen von Erstverkostern ergaben, dass der Geschmack an „unreife Tomate“ oder frische Paprika erinnert – insbesondere, wenn es sich um Früchte einer Sorte aus dem eigenen Garten handelt, die mit sehr viel weniger Sonne reifen mussten als in südlichen Herkunftsländern.

Die verschiedenen Varianten lassen sich in der Regel geschmacklich zwischen Cranberry und Kirsche ansiedeln. Dass Goji Beeren stets fruchtig schmecken und sich gut in Joghurt, Müsli und zahlreiche Rezepte integrieren lassen, macht vermutlich einen Teil ihrer Beliebtheit aus. Die weniger süßen Sorten könnten eventuell auch in einen Salat gemischt werden.

Schmecken getrocknete Goji Beeren zu bitter, hilft zuweilen längeres Einweichen und Waschen. Sind allerdings zu viele Bitterstoffe enthalten, hilft keine Zubereitungsart. Sorte, Anbauboden, ausreichende Reife bei der Ernte und Sonnenscheindauer entscheiden letztlich über die geschmackliche Qualität der Goji Beeren: Die chinesischen Goji Beeren und Nachzucht aus diesen schlagen Produkte aus anderen Ländern oder auch aus dem eigenen Garten meist um Längen. Damit die Beeren möglichst groß werden, muss ihr Wasserbedarf in der Reifephase gedeckt werden.

Am besten probiert man die Goji Beeren selbst. Denn Geschmäcker sind bekanntlich verschieden.

Angebot
NuraFit BIO Goji Beeren | 500g / 0.5kg | ungeschwefelt | nährstoffreiches Superfood | naturbelassen...
2 Bewertungen
NuraFit BIO Goji Beeren | 500g / 0.5kg | ungeschwefelt | nährstoffreiches Superfood | naturbelassen...
  • Gesundheit kann so lecker sein - Nurafit BIO Goji Beeren enthalten alle essentiellen Aminosäuren, die Vitamine A, C, E und B, Eisen und 21 Spurenelemente
  • 100% Rohkostqualität - ohne Zusatzstoffe - Um die Nährstoffe optimal zu erhalten, erfolgt die Trocknung besonders schonend und langsam
  • Immer lecker - Ohne Zubereitung als fruchtiger raw vegan Snack oder als raffinierte Zutat in Müslis, Salaten, Suppen oder Smoothies
  • Die luftdichte und lichtgeschützte Verpackung hält die Beeren lange frisch, bewahrt den Geschmack und ist biologisch abbaubar
  • Unser leckeres Rezept für Apfelsalat mit Goji Beeren und Nüssen findet Ihr als Bonus am Ende der Produktbeschreibung

Hinweis: Aktualisierung am 19.04.2018 über Amazon Product Advertising API. Daten und Preise können sich ggf. geändert haben.

Hinweis: